Bundestag beschliet Unternehmensbasisregister | Nachricht



Bundestag beschliet Unternehmensbasisregister | Nachricht

Von Andreas Kiler

BERLIN (Dow Jones)–Der Bundestag hat ein einheitliches Register fr Unternehmensdaten beschlossen. Ein dazu vorgelegter Gesetzentwurf wurde vom Parlament in der Nacht zum Freitag mit den Stimmen von CDU/CSU, SPD, FDP und Linke gegen die Stimmen der AfD bei Stimmenthaltung der Grnen angenommen, wie aus der Webseite des Bundestages hervorgeht. „Ich freue mich, dass der Deutsche Bundestag das Basisregister fr Unternehmensstammdaten auf den Weg gebracht hat“, sagte Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU). „Wir werden jetzt sofort mit der Umsetzung beginnen.“

Das Basisregister und eine bundeseinheitliche Wirtschaftsnummer fr Unternehmen wrden zuknftig fr erheblich weniger Brokratie bei den Unternehmen und eine Entlastung der Verwaltung sorgen. „Unternehmen sollen knftig ihre Daten nur noch einmal nennen mssen – alle Behrden knnen dann darauf zugreifen.“ Fr die Digitalisierung und Vernetzung der Verwaltung sei das ein ganz wichtiger Schritt.

Aktuell gibt es laut Wirtschaftsministerium in Deutschland rund 120 einzelne Register mit Unternehmensbezug, wie das Handelsregister oder Steuerdaten. Viele Unternehmen seien in mehreren dieser Register erfasst, wobei sich Daten teilweise berschnitten. Ein Austausch von Informationen zwischen den Registern erfolge blicherweise nicht. Zudem existiere keine einheitliche Identifikationsnummer, sondern es gebe viele Nummern parallel. Die immer wieder erforderliche Pflege und mehrfache Abfrage von Daten fhrten auf Seiten der Unternehmen und der Verwaltung zu unntiger Brokratie.

Das neue Gesetz schaffe nun die Grundlage fr eine moderne, digitale und vernetzte Registerlandschaft in Deutschland. Das Register werde alle Stammdaten, wie Namen, Sitz, Geschftsanschrift, Rechtsform und Wirtschaftszweig erfassen. Zudem schaffe das Gesetz die Voraussetzungen fr die Einfhrung einer bundeseinheitlichen Wirtschaftsnummer, um eine register- und verwaltungsbergreifende Identifikation der Unternehmen zu ermglichen. Nach dem Aufbau des Registers und der Einfhrung der bundeseinheitlichen Wirtschaftsnummer mssten Unternehmen ihre Daten und nderungen ihrer Daten nur noch einmal melden.

Kontakt zum Autor: andreas.kissler@wsj.com

DJG/ank/apo

(END) Dow Jones Newswires

June 11, 2021 04:05 ET (08:05 GMT)



2021-06-11 09:05:52

MEHR ERFAHREN…

www.finanzen.net

#Bundestag #beschliet #Unternehmensbasisregister #Nachricht

Previous Post

Unterschiedliche Meinungen: Atom-Deal mit dem Iran: Welche Auswirkungen htte eine Einigung auf den lpreis? | Nachricht

Next Post

Ifo: Firmen erwarten mehr Brokratie durch das Lieferkettengesetz | Nachricht

Scroll to top